Freundeskreis Hannover e. V.
  Freundeskreis e. V. Hannover
Herzlich Willkommen im Freundeskreis Home 24.06.2017



 

My Heimat, 11/2010

Kürzlich erhielt ich von einem alten Freund aus Sturm-und-Drang-Zeiten eine ungewöhnliche Ausgabe des heimatlichen SÜDKURIER zugesandt. Die gesamte Ausgabe befasste sich mit dem Thema Heimat. Heimat wurde nach allen Regeln der Kunst beschrieben und auseinandergenommen und alle Rubriken wie Politik, Wirtschaft, Feuilleton, Lokales und Freizeit wurden mit dem Begriff Heimat verknüpft (ob die HAZ so was hinkriegen würde?). In einer Zeit, in der auf allen Kanälen und in allen Blättern nur noch von Integration gesprochen, geschrieben oder gesabbelt wird, ist man zunächst mal ganz schön irritiert. Ist der Begriff Heimat an sich nicht schon so antiquiert und so von gestern, dass man schon fast beim Lesen Beklemmungen spürt? Tauchen da nicht automatisch Trachten, Blasmusik und reaktionäre Heimatverbände auf? Haben wir (wie kein anderes Land auf der Welt) zum Begriff Heimat nicht ein genauso verklemmtes Verhältnis wie zu unserer Volksmusik, die ganz mutige Künstler erfreulicherweise als Volxmusik wieder aus der Versenkung holen? Und dann fragt mich mein lieber Freund, der fast sein ganzes Leben lang als Lokalredakteur seiner Heimat engstens verbunden war, auch noch, was für mich „Heimatdurchtriebenen“ Heimat bedeutet. Ich habe ihm so geantwortet: Es gibt eine imaginäre Heimat, und es gibt ein reales Zuhause. Wer z.B. in Hannover geboren ist und nie aus seiner Stadt hinauskam, für den ist Hannover Heimat und Zuhause zugleich. Wer etwas in der Welt herumgekommen ist, für den ist der Begriff Heimat immer angereichert mit Sehnsucht, Verklärung und Erinnerungen, die der Realität jedoch meist nicht mehr entsprechen. Trotzdem bleibt Heimat meine ganz persönliche Messlatte, mit der ich „meine“ Welt messe. Dieser Maßstab ist geprägt und geformt worden durch erste Erinnerungen und Erfahrungen – verbunden mit Menschen, die einen bewusst oder unbewusst beeinflusst haben und möglicherweise immer noch beeinflussen. Und wenn diese Menschen sterben, dann stirbt immer auch ein Stück Heimat mit.

Heimat, das ist unsere Erdung, das sind unsere Wurzeln, die wir zum Wachsen, zum Leben brauchen und die mein Landsmann Martin Heidegger so beschreibt: „Wachsen heißt: der Weite des Himmels sich öffnen und zugleich in das Dunkel der Erde wurzeln“. Heimat ist unmittelbar, und es gibt sie nicht aus zweiter Hand – was das Leben nicht unbedingt leichter macht. Kommt ein Türke in Hannover auf die Welt, ist Hannover seine Heimat bzw. sein Zuhause… und die Türkei ist die Heimat seiner Eltern. Dieser Sachverhalt ist für viele Migranten ein ganz großes Problem… und für die Vertriebenenverbände der beginnende Verlust ihrer Daseinsberechtigung.

Seine Heimat kann man sich nicht aussuchen, man bekommt sie zunächst einmal geschenkt. Aber dann ist es wie mit der Liebe: Man kann seine alte, aber man muss seine möglicherweise neue Heimat, sein Zuhause, pflegen, schützen und respektieren, aber auch fördern, hinterfragen und fit für die Zukunft machen. Kurzum: Wenn ich mich als Mensch oder als Unternehmen in meinem Zuhause – sei es mein Dorf, meine Stadt oder mein Land – wohlfühlen will, dann muss ich mich einbringen, dann muss ich mich für meine Heimat einsetzen und etwas dafür tun. Dafür gibt es z.B. das ganz neudeutsch benannte Internetportal „myheimat.de“, und deshalb gibt es u.a. auch den Freundeskreis Hannover… und das ist auch der Grund dafür, warum dieser Freundeskreis jetzt ganz bewusst Mitglied im Niedersächsischen Heimatbund e.V. geworden ist.

Erwin Schütterle

‹‹‹ zurück



 

in 5 Tagen:
29.06.17, 17:30 Uhr
Hinüberscher -Freimaurer- Garten

mehr ›
01.07.17, 09:00 Uhr
FREUNDE IM GESPRÄCH am 1. Juli

mehr ›
02.07.17, 09:00 Uhr
Schützenausmarsch mit dem Freundeskreis

mehr ›
04.07.17, 17:30 Uhr
Neue Wurzeln - Fotoausstellung
Vorstand Freundeskreis-Hannover e.V.
mehr ›
27.07.17, 17:30 Uhr
Stadtteiltour Hainholz

mehr ›
05.08.17, 09:00 Uhr
FREUNDE IM GESPRÄCH am 5. August

mehr ›
19.08.17, 12:00 Uhr
Fest der Kulturen

mehr ›
19.08.17, 16:00 Uhr
8. NKR-Entenrennen

mehr ›
24.08.17, 18:00 Uhr
Offene Gesellschaft unter Druck - Dritte Diskussionsveranstaltung

mehr ›
26.08.17, 12:00 Uhr
Fest zum Reformationsjubiläum - 500 Jahre

mehr ›
02.09.17, 09:30 Uhr
FREUNDE IM GESPRÄCH am 2. September

mehr ›
06.09.17, 17:15 Uhr
Hannover und die Reformation
Hannover Tours.me
mehr ›
10.09.17, 10:00 Uhr
30. Entdeckertag der Region Hannover

mehr ›
19.09.17, 19:00 Uhr
Offene Gesellschaft unter Druck - Vierte Diskussionsveranstaltung

mehr ›
07.10.17, 09:30 Uhr
FREUNDE IM GESPRÄCH am 7. Oktober

mehr ›