Offenes Hannover

Lesung: Thomas Raufeisen und Herbert Schmalstieg

Thomas Raufeisen, 1962 geboren in Hannover, beschreibt in seinem Buch „Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion.“ das tragische Schicksal einer deutschen Familie im Spannungsfeld zweier feindlicher Systeme: ein Stasi-Spion in der Bundesrepublik, der jahrelang seine Familie belügt, dann enttarnt wird und überstürzt mit seiner Frau und zwei Söhnen in die DDR fliehen muss.
Oberbürgermeister a.D. Herbert Schmalstieg und Thomas Raufeisen begegneten sich im letzten Jahr im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Von dieser Begegnung und seinen Erfahrungen mit der deutsch-deutschen Geschichte erzählt Herbert Schmalstieg im Rahmen der Lesung einführend. Am Vorabend zum 30. Jahrestag des Mauerfalls eine spannende Veranstaltung in Kooperation mit der Katholischen Pfarrgemeinde St. Joseph in der List.

Datum: 09.11.2019 + Zeit: 19:00 Uhr

Ort: Forum St. Joseph (Kath. Pfarrgemeinde St. Joseph) Isernhagener Str. 64, 30163 Hannover

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: verbindlich über die Webseite oder an anmeldung@freundeskreis-hannover.de

  • 9. November 2019
    19:00 - 21:00
Details Preis Anzahl
Kosten: kostenfrei - Mit wie vielen Personen möchten Sie sich anmelden ?Zeige Einzelheiten + €0,00 (EUR)  

Veranstaltungsort:  

Adresse:
Isernhagener Straße 64, Hannover, 30163, Germany