Offenes Hannover

Führung durch das Ihme-Zentrum

In den 70er Jahren war das Ihme-Zentrum ein Modell für die Stadt der Zukunft, heute stehen ca. 100.000 m² leer und wenn nicht bald umfangreich investiert wird, droht für Teile des riesigen Gebäudekomplexes eine Verslumung. An diesem Nachmittag wollen wir die gegenwärtige Situation erkunden, wollen uns zeigen lassen, welche Perspektiven es für eine Revitalisierung gibt und welch vielfältige Ansätze für positive Veränderungen schon heute vorhanden sind. Geführt werden wir von Hans Mönninghoff, ehem. Wirtschafts- und Umweltdezernent der Stadt Hannover und heute Vorstandsmitglied des Vereins Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum. Vertreter*innen verschiedener im Zentrum aktiver Initiativen werden berichten, welch kreativen Dinge schon jetzt passieren und wie der Komplex im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2025 zu einem kulturellen Hotspot werden könnte.

Datum: 13.04.2019 + Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Treffen am Eingang des CAPITOL, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover

Anfahrt ab Hannover Hauptbahnhof: mit der U9 Empelde oder U7 Waterloo bis Hannover Schwarzer Bär, 100 m Fußweg

Kosten: 5 € für Kaffee und Kuchen vor Ort

Anmeldung: verbindlich über die Webseite oder anmeldung@freundeskreis-hannover.de

Hinweis: begrenzte Teilnehmerzahl

  • 13. April 2019
    14:0016:00
Preis Anzahl
Kosten: 5€ - Mit wie vielen Personen möchten Sie sich anmelden ?Zeige Einzelheiten + €0,00 (EUR)  

Ort

Veranstaltungsort:  

Adresse
Schwarzer Bär 2, Hannover, 30449