Tipps & Termine

Hören und Helfen 2019

Das Benefizkonzert zugunsten von Leckerhaus

Veranstaltungsort: Expowal, Chicago Lane 9, Hannover
Datum: Montag, 13. Mai 2019, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:30 Uhr
Kosten: freuen sich über eine Spende von 25,00 € pro Person

Ein Benefizkonzert des Lionsclubs Hannover Eilenriede in Kooperation mit den hannoverschen Lionsclubs Leinetal und Victoria Luise.      

Quattrocelli sind die vier Cellisten Lukas Dreyer, Matthias Trück, Tim Ströble & Hartwig Christ auf ihrem Weg abseits des musikalischen Mainstreams. Ganz gleich ob Klassik, Jazz, Latin oder Filmmusik: Große Begeisterung, wenn die vier Herren ihre Celli auspacken und loslegen. Denn sie musizieren nicht nur hervorragend, sondern bestechen durch eine Bühnenshow voller Humor, Charme und Unterhaltung.

Moderation: Laura Zacharias

Weitere Informationen: www.quattrocelli.de

“In C” – zwischen den Zeiten

Konzert im Calder Saal und Klangparcours im Sprengel Museum im Rahmen des Festival Klangbrücken

Veranstaltungsort: Sprengel Museum
Datum: 5. Mai 2019 um 20:00 Uhr
Kosten: 10/15 € /VVK über Reservix,  Abendkasse im Sprengel Museum ab 19:30 Uhr, Konzert ist barrierefrei 

Als Hauptwerk des Konzertes erklingt die Komposition von T. Riley „In C“ interpretiert von Musiker*innen aus Europa, Orient und Chorsänger*innen. Den kompositorischen Stil der Minimal Music, erweitert um den Einsatz digitaler Medien (u. a. Computer, Effektgeräte), führen wir in mehreren eigenen Werken (UA) weiter. Im letzten Konzertteil, verteilen sich Mitwirkende in mehreren Räumen. Gleichzeitig und unabhängig voneinander erklingen Werke der Minimal und zeitgenössischer Musik und Renaissance. 

Förderer: Landeshauptstadt Hannover, Buhmann Stiftung

Weitere Informationen: https://www.ensemble-megaphon.com/

Eröffnungskonzert des „Klangbrücken“ – Festivals 2019

„pulse of nature“ – mit musica assoluta die DNA unseres Daseins ergründen

Veranstaltungsort: Ballhof I, Ballhofplatz 5, 30159 Hannover
Datum: Mittwoch, 1. Mai 2019, 19:30 Uhr
Kosten: 18-24€ (ermäßigt 13,50-18€) unter https://tickets.staatstheater-hannover.de/ sowie an den Kassen des Staatstheaters Hannover, Tel. 0511/9999 1111

Durch alle Epochen haben sich Komponisten durch die Natur inspirieren lassen, sei es durch eine besondere Ausstrahlung bestimmter Orte und Landschaften oder durch ihre ungekünstelten Klänge und Geräusche, die zum Nachahmen in Noten einladen. Das Hannoveraner Ensemble musica assoluta unter der Leitung seines Gründers Thorsten Encke begibt sich gemeinsam mit seinem Solisten Ishay Lantner und der Berliner Video-Künstlerin cylixe auf die Suche nach dem Kernwesen dieser Natur, ihren Zyklen und Gesetzen, dem Pulsieren im Inneren und der Vielfalt im Äußeren. Wir können uns also mitnehmen lassen auf eine abwechslungsreiche Reise: von Johann Sebastian Bach, der in seiner „Pastorale“ Verbindungen zwischen ländlicher Idylle und religiöser Zahlensymbolik knüpfte, über Olivier Messiaen, der 1940 als Kriegsgefangener in Görlitz den Vögeln auf die Schnäbel schaute und diese Naturlaute eindrucksvoll in ein mystisches Stimmungsfeld einfügte, sowie den Minimalisten Steve Reich, der uns in eine Meditation über mikroskopische Verwandlungen verfallen lässt – ähnlich graduell, wie sich innerhalb weniger Jahre  ein Großteil der Zellen unseres Körpers erneuert, ohne dass wir es je bewusst wahrnehmen
könnten –, bis hin zu einem Werk des Dirigenten des Abends, Thorsten Encke, das dieser aus Anlass der Entdeckung von Gravitationswellen komponierte. Von Vogelstimmen bis zum Klang des Alls also spannt das Programm einen großen atmosphärischen Bogen.

Als erstmalige Kooperation mit musica assoluta wird die Künstlerin cylixe, die den großen gesellschaftlichen Themen in ihrem Werk sehr verbunden ist, die Darbietung durch Live-Video- Präsentationen mitgestalten und so gleich zwei unserer Sinne verknüpfen. Dieses einzigartige Seh- und Hörerlebnis findet statt auf dem Planeten Erde, im atmosphärischen Ballhof des Niedersächsischen Staatstheaters Hannover, im Rahmen des Festivals „Klangbrücken“.

Weitere Informationen: http://www.musica-assoluta.de/kalender/pulse/

Das Salonfestival

Veranstaltungsort: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Datum: Vom 19. Januar bis zum Dezember 2019
Kosten: 24,00 Euro und  U27  14,00 Euro Diese bundesweite Privatinitiative zur Kultur startet auch in diesem Jahr in Hannover wieder mit vielen Salons (Musik, Lesung und Vortrag) in den unterschiedlichsten Wohn- und Arbeitsräumen: ein breit gefächertes Kulturangebot im privaten Ambiente! Musik von Klassik bis Pop in Wohnzimmern und Lofts (auch mit Musikern aus Hannover), Vorträge zu interessanten Themen und literarische Lesungen mit Gespräch kommen in Hannover und Umgebung zur Aufführung. Zu allen Salons wird ein kleines Catering von den Gastgebern geboten.

Weitere Informationen: https://www.salonfestival.de/programmuebersicht/